vorheriger Pfeil
nächster Pfeil
Slider

NATIONALER VERBAND FÜR AUTOMOBILTOURISMUS UND CARAVANING

Mitglieder des Vereinsvorstandes

Pavel Sadchikov

Autoreisender, Professor
„Ich freue mich sehr, dass sich der Verband für Autotourismus und Caravaning die Aufgabe gestellt hat, Autofahrer, Caravaner und Motorradfahrer zu vereinen und Bedingungen für den Massenautotourismus in Russland zu schaffen. Eine wichtige Aufgabe ist es, diesen zugänglich und sicher zu machen. Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung im Auslandsreisen bin ich sicher, dass Millionen von russischen Autoliebhabern die Aufmerksamkeit der Behörden auf diese gesellschaftlich wichtige Art des Tourismus gelenkt haben."

Sergey Lobarev

Präsident des Nationalen Verbandes für Automobiltourismus und Caravaning
„Das Vertrauen, das mir die Kfz-Gemeinden und Caravaner entgegengebracht haben, hat mich berührt. Gemeinsam mit Gesetzgebern, Rosturismus und regionalen Behörden unternehmen wir Schritte, um den Autotourismus zu entwickeln, Bedingungen für den Pannendienst für Autofahrer zu schaffen. Das ist sehr wichtig bei in dieser Phase die Konsolidierung des Kraftverkehrs als vorrangigen Amateurtourismus in den regulatorischen Rechtsdokumenten sowie die Schaffung eines Programms zur Entwicklung des Autotourismus in Russland.

Denis Manko

Projektleiter für die Schaffung von straßenseitigen Infrastruktureinrichtungen
"Für die Entwicklung des Massenautotourismus ist ein gut ausgebautes Netz komfortabler und sicherer Straßeninfrastruktur erforderlich. Gemeinsam mit dem russischen Verkehrsministerium, Experten und Regionalbüros planen und erstellen Sie auf den Straßen Russlands die so notwendigen MFZs, Autocampingplätze, Campingplätze und Stellplätze, Mechanismen und Bedingungen zur Anwerbung kleiner und mittlerer Unternehmen zu entwickeln, Marktteilnehmer in den Regionen zu unterstützen, ist eine der vorrangigen Aufgaben unseres Verbandes!

Julia Nitchenko

Autoanwalt, Anwalt
Ich betrachte eine der wichtigsten Richtungen der Tätigkeit unseres Verbandes in der Änderung der Bundesgesetze Nr. 132-FZ "Über die Grundlagen der touristischen Tätigkeit in der Russischen Föderation", Nr. 257-FZ und in einigen Rechtsakten zur Regulierung des Autotourismus . Diese Tourismusrichtung muss aus dem Schatten geholt und gesetzgeberisch geprägt werden. Als Rechtsanwalt und aktiver Autoreisender bin ich bereit, die Interessen der Autotouristen auf dem Territorium der Russischen Föderation zu schützen.

Leonid Ryzhenko

Leiter des Regionalbüros im Föderationskreis Sibirien
"Ich beschäftige mich mit Autotourismus und führe seit mehr als 40 Jahren wissenschaftliche Arbeit in Sibirien durch. Ich entwickle die kognitive Autoroute "Sibirisches Trakt." Der Autotourismus ist eine der vielversprechendsten Branchen. "

Temirzhan Baysiev

Leiter des Regionalbüros im Nordkaukasus
"Dank des Verbandes ist es uns im vergangenen Mai gelungen, dem Rotourism die Probleme der Region und die fehlenden Bedingungen auf den Straßen für Autotouristen und Caravaning zu vermitteln. Ich sehe es als meine Aufgabe an, die Meinung zu entlarven, dass Reisen im Nordkaukasus gefährlich sind." und extrem. Legends of Elbrus. "Ich bin sicher, dass wir gemeinsam mit der Automobil-Community die Bundesbehörden erreichen und Unterstützung für regionale Routen bekommen, die von Autoreisenden geschätzt werden."

Alexey Nesterenko

Leiter des Regionalbüros in der Region Archangelsk
Ich hätte nicht erwartet, dass der vor drei Jahren gegründete Verband für Automobiltourismus und Caravaning ein solches Ausmaß an Realitäten zeigen wird. Ein engmaschiges Team sozialer Aktivisten reist selbstständig in die Regionen, inspiziert die Straßeninfrastruktur und erstellt Top-Regionalrouten, darunter unsere Touristenroute „Protected Lands of the Russian North“. Ich hoffe wirklich, dass die Zahl der einheimischen Autotouristen und ausländischen Autocamper, die unsere Schönheit und Gastfreundschaft bereits gekostet haben, nur noch wächst und die regionalen Routen zu den wichtigsten und beliebtesten werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!